manchmal habe ich wolfgang bei seiner arbeit geholfen vor der abreise nach chile bereitete er in waging seine letzte ausstellung vor da war noch viel umbau auf dem dachboden steine schleppen bilder plastiken aufstellen umräumen gespannte vorfreude viele leute schwer die übersicht zu behalten.

er gibt mir einen karton mit einem kopf aus wachs modelliert halbfertig - lass ihn giessen ich komme nicht mehr dazu er geht sonst kaputt

es waren viele leute da gute stimmung

am nächsten tag bin ich nach hause gefahren es war das letzte mal dass ich ihn gesehen habe

lähmung

wie soll ich diesen kopf giessen lassen geplant war bronze keine ahnung wie kollegen von wh fragen “der ist nicht fertig so wie ich ihn gekannt habe müsste man da noch und dort fehlt...” “nur in der giesserei xy” “ziselieren” “auf gar keinen fall...” grauenhaft!

gottseidank finde ich einen kunst-handwerker andere baustelle ist beeindruckt ein wenig ehrfürchtig - nichts machen ausser giessen

fertig unvollendet
an-denken

hubert amschler

zur Startseite